Preloader
  • Fred Pauly

    Ehrenamtlicher bei Senioren Residenz Neuwiedenthal

  • Maike Doub

    Ehrenamtliche beim Freiwilligennetzwerk Harburg

  • Holger Nüstedt

    Ehrenamtlicher beim Freiwilligennetzwerk Harburg

  • Conny

    Ehrenamtliche bei den Bücherhallen Harburg

Portrait: Conny

In welchem Ehrenamt und seit wann engagieren Sie sich?
Ich engagiere mich seit Ende April 2017 als Lesetrainerin in der Bücherhalle Harburg.

Beschreiben Sie doch mal eine typische Arbeit in Ihrem Ehrenamt... Ich treffe mich einmal die Woche mit meinem Lesekind (ein Mädchen in der ersten Klasse mit Migrationshintergrund, die Leseschwierigkeiten hat) und beschäftige mich dann eine Stunde lang mit ihr. Sie darf sich Bücher aus der Bücherhalle aussuchen, die wir dann in der Stunde gemeinsam lesen. Manchmal machen wir zwischendurch auch eine Pause und unterhalten uns, oder spielen Karten- und Brettspiele. 

Wie können Sie von Ihrem Ehrenamt profitieren? Was gibt Ihnen ihre freiwillige Aufgabe zurück?
Mir macht es großen Spaß, mit Kindern zu arbeiten, diese Leidenschaft kann ich hier ausleben. Außerdem habe ich das Gefühl, etwas Konkretes zu bewirken; wenn ich die Bedeutung oder Aussprache unbekannter Wörter erklären kann, erfüllt mich das immer mit Stolz. 

Deshalb engagiere ich mich: 
Ich engagiere mich, weil ich es für wichtig halte, als Mensch in einer guten Lebenssituation, anderen Menschen zu helfen. Ich habe Zeit und Kraft über, und die möchte ich dafür anwenden, Dinge zu bewirken. Ich fühle mich selber auch gut, wenn ich weiß, dass ich meine Zeit sinnvoll nutze. 

Was machen Sie neben Ihrem Ehrenamt? 
Neben meinem Ehrenamt bin ich Schülerin der neunten Klasse am Friedrich-Ebert-Gymnasium.


Wir bedanken uns bei Conny für das Interview!