Preloader
  • Fred Pauly

    Ehrenamtlicher bei Senioren Residenz Neuwiedenthal

  • Maike Doub

    Ehrenamtliche beim Freiwilligennetzwerk Harburg

  • Holger Nüstedt

    Ehrenamtlicher beim Freiwilligennetzwerk Harburg

  • Conny

    Ehrenamtliche bei den Bücherhallen Harburg

Portrait: Fred Pauly

In welchem Ehrenamt und seit wann engagieren Sie sich?

Seit gut einem Jahr engagiere ich mich ehrenamtlich in der Senioren Residenz Neuwiedenthal. Drei mal die Woche für je drei bis fünf Stunden bin ich dort und helfe, wo ich kann. Vor allem kümmere ich mich um die Bewohner, die sich über meine Hilfe immer sehr freuen.

Beschreiben Sie doch mal eine typische Arbeit in Ihrem Ehrenamt...

Meine Aufgaben in der Senioren Residenz sind sehr vielseitig: Ich unterstütze bei der Gartenarbeit, hole Medikamente für die Bewohner bei der Apotheke ab oder kaufe für sie ein. Am Anfang des Quartals gehe ich zu verschiedenen Ärzten, um dort für 300 Bewohner deren Versichertenkarten einlesen zu lassen.

Wie können Sie von Ihrem Ehrenamt profitieren? Was gibt Ihnen Ihre freiwillige Aufgabe zurück?

Es ist wirklich schön, von den Bewohnern Vertrauen und Achtung entgegengebracht zu bekommen. Ich freue mich, wenn ich ihnen Arbeit abnehmen kann. Natürlich ist auch Zuspruch von meinen Kollegen und Vorgesetzten ein schönes Lob.

Ich engagiere mich weil...

... ich gerne für alte und hilfsbedürftige Menschen da bin. Ich bin der Meinung, dass Ältere Hilfe auf Augenhöhe verdient haben, und genau diese gebe ich ihnen. Ich selbst würde mich ja auch freuen, wenn jemand mich in solch einer Situation unterstützt.

Was machen Sie neben Ihrem Ehrenamt?

Neben meinen ehrenamtlichen Aktivitäten gehe ich viel spazieren, auch Wasserski am Neuländer See macht mir großen Spaß. Ansonsten bin ich Frührentner; zuvor habe ich beim Bundesgrenzschutz und in der Lagerlogistik gearbeitet.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Pauly für das Interview!