Preloader

Seminar: Freiwillige koordinieren

Angebot des Instituts für Engagementförderung

Seminar: Freiwillige koordinieren - Zusammenarbeiten und Grenzen ziehen

27. November 9 bis 16 Uhr

Theorie und Fallbesprechungen für Koordinierende

Sie sind verantwortlich für Ehrenamtliche/Freiwillige in einem Projekt, in einer Gemeinde oder in der Flüchtlingsarbeit. In der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen/ Freiwilligen treffen Sie auch auf herausfordernde Situationen und Menschen. In dieser Lage müssen Sie reagieren oder konkrete Antworten finden, die für die Zusammenarbeit förderlich sind.

Wie funktioniert das Teilen von Verantwortung oder das Annehmen von leitendem Handeln im Zusammenspiel mit freiwillig Engagierten? Die Reflektion der eigenen Rolle sowie eine geklärte Haltung in Bezug auf meine Verantwortung und Leitung sind impulsgebend für eine konstruktive Zusammenarbeit.Mit Theorie-Modellen sowie Übungen zur Wahrnehmung und Erweiterung der Handlungskompetenz arbeiten wir in einen vertraulichen Rahmen an Ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Wir beschäftigen uns mit folgenden Themen:

  • Innere und äußere Motivationsfaktoren und Ernstnehmen enttäuschter Erwartungen von Engagierten
  • Klarheit in Entscheidungen und in der Rolle als Zuständige/r für Ehrenamtliche/Freiwillige
  • Mut zum Grenzen setzen oder zum Beenden der Zusammenarbeit
  • Reflektion der eigenen Haltung in der ZusammenarbeitZielgruppe sind haupt- und ehrenamtliche Freiwilligenkoordinator/innen, Mitarbeitende, die in gemeinnützigen Projekten, Gemeinden oder Einrichtungen mit der Gestaltung der Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen beauftragt sind

Ort: Institut für Engagementförderung, Rockenhof 1, 22359 Hamburg
Leitung: Ina-Marie Mühling, Ursula Kranefuß
Kosten: 30 Euro / 60 Euro für Hauptamtliche aus nichtkirchlichen Einrichtungen

Anmeldung an info@ife-hamburg.de oder direkt auf der Website www.ife-hamburg.de